Berufsansicht

Konstrukteur/in EFZ

Konstrukteure und Konstrukteurinnen setzen zusammen mit Ingenieuren Ideen in Produkte für den Alltag um. Sie entwerfen Einzelteile und Baugruppen für Geräte und Produktionsanlagen. Am Computer erstellen sie die Konstruktionszeichnungen und sie erarbeiten technische Unterlagen.

Berufsfelder
Planung, Konstruktion
Branchen
Kunststoff, Papier, Oberflächentechnik, Uhren und Mikrotechnik, Metallgewerbe und Giesserei, Giesserei, Maschinentechnik, Elektrotechnik

Tätigkeiten

Entwickelt zusammen mit Ingenieur/inn/en und Techniker/inne/n Ideen, Vorstellungen und Entwürfe für neue technische Produkte. Konstruiert am Computer Einzelteile und Baugruppen für Geräte, Maschinen und Anlagen sowie Werkzeuge und Vorrichtungen für die Produktion.

Ausbildung

Grundlage

Eidg. Verordnung vom 3.11.2008

Dauer

4 Jahre

Bildung in beruflicher Praxis

In einem Betrieb der Maschinen-, Elektro- und Metallindustrie (MEM-Industrie)

In den ersten 2 Bildungsjahren findet die Basis- und Ergänzungsausbildung statt. Im 3. und 4. Jahr wird eine Schwerpunktausbildung in mind. zwei Tätigkeitsgebieten des Ausbildungsbetriebes vermittelt.

Schulische Bildung

1-2 Tage pro Woche an der Berufsfachschule

Technische Grundlagen (Mathematik, Informatik, Lern- und Arbeitstechnik, Physik), technisches Englisch, Werkstoff- und Fertigungstechnik, Zeichnungs- und Maschinentechnik, Elektro- und Steuerungstechnik, bereichsübergreifende Projekte

Überbetriebliche Kurse

Praktisches Erlernen und Üben beruflicher Grundlagen

Berufsmaturität

Bei sehr guten schulischen Leistungen kann während der Grundbildung die Berufsmaturitätsschule besucht werden.

Abschluss

Eidg. Fähigkeitszeugnis "Konstrukteur/in EFZ"

Voraussetzungen

Vorbildung

abgeschlossene Volksschule
  • gute Leistungen in Geometrie, Mathematik, Physik

Anforderungen

  • Interesse an technischen Zusammenhängen und Mechanik
  • technisches Verständnis
  • Verständnis für abstrakte Zusammenhänge
  • Fähigkeit, sich Sachen räumlich vorzustellen
  • geschickte Hände für genaues Arbeiten
  • exakte und sorgfältige Arbeitsweise
  • Geduld, Ausdauer und Konzentrationsvermögen
  • Freude an Computerarbeit
  • Teamfähigkeit
  • Organisationstalent
  • Zuverlässigkeit

Berufsverhältnisse

Konstrukteur/innen arbeiten vor allem in Unternehmen der Maschinen-, Elektro- und Metallindustrie (MEM-Branche). Möglich ist auch eine Tätigkeit in Ingenieurbüros oder öffentlichen Verwaltungen. Die Chancen, auf dem Arbeitsmarkt eine Anstellung zu finden, stehen für Konstrukteur/innen relativ gut.

Zurück zur Übersicht