Berufsansicht

Anlagen- und Apparatebauer/in EFZ

Anlagen- und Apparatebauer/innen stellen aus Metall Apparate, Maschinen und Anlagen her. Sie fertigen die Einzelteile und bauen sie zu Komponenten und Baugruppen zusammen. Die Anlagen setzen sie in Betrieb und halten sie instand.

Berufsfelder
Metall, Maschinen
Branchen
Metallgewerbe und Giesserei, Maschinentechnik

Tätigkeiten

Stellt einzelne Apparate sowie ganze Systeme und Anlagen aus Metall her. Fertigt die Einzelteile an und baut sie zusammen. Begleitet die Produkte von der Planung bis zur Endmontage.

Ausbildung

Grundlage

Eidg. Verordnung vom 5.11.2012

Dauer

4 Jahre

Bildung in beruflicher Praxis

In einem Betrieb der Maschinen- und Metallindustrie

In den ersten 2 Bildungsjahren findet die Basis- und Ergänzungsausbildung statt. Im 3. und 4. Jahr wird eine Schwerpunktausbildung in mind. zwei Tätigkeitsgebieten des Ausbildungsbetriebes vermittelt.

Schulische Bildung

1-2 Tage pro Woche an der Berufsfachschule

Technische Grundlagen (Mathematik, Informatik, Lern- und Arbeitstechnik, Physik, Elektro- und Steuerungstechnik, technisches Englisch), Werkstoff- und Fertigungstechnik, Zeichnungs- und Maschinentechnik, Zusatzunterricht Verfahrenstechnik

Überbetriebliche Kurse

Zu verschiedenen Themen

Berufsmaturität

Bei sehr guten schulischen Leistungen kann während der Grundbildung die Berufsmaturitätsschule besucht werden.

Abschluss

Eidg. Fähigkeitszeugnis "Anlagen- und Apparatebauer/in EFZ"

Grundlage

Eidg. Verordnung vom 5.11.2012

Dauer

4 Jahre

Bildung in beruflicher Praxis

In einem Betrieb der Maschinen- und Metallindustrie

Schulische Bildung

1 bis 2 Tage pro Woche an der Berufsfachschule

  • technische Grundlagen (Mathematik, Informatik, Lern- und Arbeitstechnik, Physik, Elektro- und Steuerungstechnik, technisches Englisch)
  • Werkstoff- und Fertigungs­technik
  • Zeichnungs- und Maschinen­technik
  • Zusatzunterricht Verfahrens­technik

Überbetriebliche Kurse

Zu verschiedenen Themen

Berufsmaturität

Bei sehr guten schulischen Leistungen kann während der Grundbildung die Berufsmaturitätsschule besucht werden.

Abschluss

Eidg. Fähigkeitszeugnis "Anlagen- und Apparatebauer/in EFZ"

Voraussetzungen

Vorbildung

  • abgeschlossene Volksschule
  • abgeschlossene Volksschule

Anforderungen

  • handwerkliche Geschicklichkeit
  • praktisches Verständnis
  • räumliches Vorstellungsvermögen
  • technisches Verständnis
  • keine Allergien gegen Metalle, Fette und Öle
  • Teamfähigkeit
  • Selbstständigkeit
  • handwerkliche Geschicklichkeit
  • praktisches Verständnis
  • räumliches Vorstellungsvermögen
  • technisches Verständnis
  • keine Allergien gegen Metalle, Fette und Öle
  • Teamfähigkeit
  • Selbstständigkeit

Berufsverhältnisse

Anlagen- und Apparatebauerinnen arbeiten überall dort, wo Apparate und Maschinen hergestellt oder betrieben werden: im Maschinen- und Fahrzeugbau, in Elektrobetrieben (Schalt- und Anlagenbau), in der Luftfahrttechnik, in der Chemieindustrie, der Lebensmittelindustrie usw.

Anlagen- und Apparatebauer sind auf dem Arbeitsmarkt gefragt.

Zurück zur Übersicht