Berufsansicht

Fachmann/-frau Betriebsunterhalt EFZ

Fachmänner und Fachfrauen Betriebsunterhalt pflegen und reinigen Gebäude und deren Umgebung. Sie überwachen die Haustechnik, führen Reparaturen aus, kümmern sich um Grünanlagen, warten Maschinen und entsorgen Abfälle.

Berufsfelder
Gebäudetechnik
Branchen
Hauswirtschaft / Facility Management, Gebäudetechnik - Betrieb und Unterhalt, Hoch- und Tiefbau

Tätigkeiten

Pflegt und reinigt Gebäude und Aussenanlagen. Ist als Allrounder/in zuständig für diverse Unterhalts- und Säuberungsarbeiten, für die Überwachung der Haustechnik, die Pflege von Grünanlagen und Wegen sowie die Wartung von Maschinen.

Ausbildung

Grundlage

Eidg. Verordnung vom 8.9.2014

Dauer

3 Jahre

Schwerpunkte

  • Hausdienst
  • Werkdienst

Bildung in beruflicher Praxis

In einem Grossbetrieb, einer grösseren Institution (Schule, Heim, Spital etc.), einer Gemeinde, einem Tiefbauamt etc.

Schulische Bildung

1 Tag pro Woche an der Berufsfachschule

  • Organisieren der Arbeiten
  • Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz und Umweltschutz
  • Vorbereiten und Ausführen von Reinigungsarbeiten, Abfallbewirtschaftung und Grünpflegearbeiten
  • Vorbereiten und Ausführen von Wartungs- und Kontrollarbeiten sowie von baulichem Unterhalt und Reparaturen

Überbetriebliche Kurse

Zu verschiedenen Themen

Berufsmaturität

Bei sehr guten schulischen Leistungen kann während der Grundbildung die Berufsmaturitätsschule besucht werden.

Abschluss

Eidg. Fähigkeitszeugnis "Fachmann/-frau Betriebsunterhalt EFZ"

Voraussetzungen

Vorbildung

  • abgeschlossene Volksschule

Anforderungen

  • handwerkliches Geschick
  • praktisch-technisches Verständnis
  • Zuverlässigkeit
  • körperliche Belastbarkeit

Berufsverhältnisse

Fachleute Betriebsunterhalt arbeiten im Hausdienst oder Werkdienst von öffentlichen Verwaltungen, Gemeinden, Grossbetrieben oder Institutionen wie Spitälern, Schulen, Schwimmbädern und anderen Sportanlagen.

Zurück zur Übersicht