Berufsansicht

Gärtner/in EFZ

Gärtner/innen EFZ produzieren und pflegen Blumen, Stauden, Sträucher und Bäume. Mit den Pflanzen begrünen sie Innenräume oder gestalten Garten-, Grün-, Spiel- und Sportanlagen.

Berufsfelder
Natur
Branchen
Gartenbau

Tätigkeiten

Kultiviert und verkauft Blumen, Stauden, Sträucher, Bäume und erstellt damit standortgerechte Bepflanzungen. Baut und pflegt zudem alle Arten von Grün-, Spiel- und Sportanlagen. Die Ausbildung erfolgt in vier Fachrichtungen: Zierpflanzen, Baumschule, Stauden und Landschaft.

Ausbildung

Grundlage

Eidg. Verordnung vom 31.10.2011

Dauer

3 Jahre

Fachrichtungen

  • Garten- und Landschaftsbau
  • Baumschule
  • Stauden
  • Zierpflanzen

Bildung in beruflicher Praxis

In einer Gärtnerei der entsprechenden Fachrichtung oder in einer Lehrwerkstatt

Schulische Bildung

1 Tag pro Woche an der Berufsfachschule

  • Alle: Beratung/Verkauf, Lieferung/Service, betriebliche Unterhaltsarbeiten, Pflanz- und Saatarbeiten, Pflanzenernährung und -schutz, Pflanzenkenntnisse und -verwendung
  • Je nach Fachrichtung: Garten- und Grünflächenpflege, Garten- und Landschaftsbau, Pflanzenproduktion, Pflanzenvermehrung

Überbetriebliche Kurse

Praktisches Erlernen und Üben beruflicher Grundlagen

Berufsmaturität

Bei sehr guten schulischen Leistungen kann während der Grundbildung die Berufsmaturitätsschule besucht werden.

Abschluss

Eidg. Fähigkeitszeugnis ­"Gärtner/in EFZ"

Voraussetzungen

Vorbildung

abgeschlossene Volksschule

Anforderungen

  • Freude an der Arbeit im Freien und im Team
  • Interesse an Pflanzen und Biologie
  • Kraft und Beweglichkeit
  • praktisches Verständnis
  • gute Beobachtungsgabe
  • Geduld und Genauigkeit
  • gute Gesundheit (z. B. keine Pollenallergie, Wetterfestigkeit)
  • technisches Verständnis für die Arbeit mit Maschinen
  • Kreativität / Freude am Gestalten

Berufsverhältnisse

Gärtnerinnen und Gärtner EFZ arbeiten in Betrieben der entsprechenden Fachrichtung, in Gartencentern, Versuchs- und Forschungsanstalten, Stadtgärtnereien und botanischen Gärten.

Die Berufsleute sind bei jedem Wetter draussen tätig. Die Arbeitsbelastung schwankt saisonal und kann sehr hoch sein.

Das Lehrstellenangebot ist je nach Region sehr unterschiedlich. Dies gilt auch für den Arbeitsmarkt.

Die Anstellungsbedingungen sind im Gesamtarbeitsvertrag (GAV) für die Grüne Branche geregelt.

Zurück zur Übersicht