Berufsansicht

Akupressur Therapie Therapeut/in

Berufsfelder
Gesundheit
Branchen
Gesundheit: Medizinische Technik und Therapie, Medizinische Therapie und Naturheilkunde

Tätigkeiten

Die Akkupressur Therapie beruht auf den Lehren der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) . Akupunkte werden auf dem bekleideten Körper der Patientinnen durch Drücken oder Pressen beeinflusst. Dabei werden Finger, Hände, Ellenbogen oder Knie eingesetzt, um den freien Fluss des Qi in den Leitbahnen zu ermöglichen.

Die Behandlung führt zu einer tiefen Entspannung von Muskeln, Sehnen und Bändern und einer vertieften Selbstwahrnehmung.

Die Therapiemethode strebt eine ganzheitliche Wirkung auf der körperlichen, geistigen und seelischen Ebene an. Dadurch sollen nicht nur Organsysteme wie die Atmung, der Kreislauf und die Verdauung harmonisiert, sondern auch die Achtsamkeit und die Selbstheilungskräfte gestärkt werden.

 

Ausbildung

Übliche/r Ausbildungsweg/e

Voraussetzungen:Abgeschlossene Grundbildung oder Mittelschulabschluss.Dauer:2- bis 3-jährige Teilzeitausbildung/ 530 LektionenUm das Branchenzertifikat KomplementärTherapie zu erlangen, muss neben der Ausbildung in der Methode ein Praktikum und ein sogenannter «Tronc Commun» (Naturwissenschaftliche, Sozialwissenschaftliche, berufsspezifische Grundlagen) absolviert werden.Nach anschliessender Berufspraxis mit begleitender Supervision kann die Höhere Fachprüfung (HFP) KomplementärTherapeut/in mit eidgenössischem Diplom absolviert werden.
Zurück zur Übersicht