Berufsansicht

Abdichter/in EFZ

Abdichter/innen schützen Flachdächer vor Witterungseinflüssen. Sie dämmen und dichten aber nicht nur anspruchsvolle Dachkonstruktionen, sondern bauen auch Terrassenbeläge oder begrünen Dachflächen.

Berufsfelder
Bau
Branchen
Bau, Planung, Hoch- und Tiefbau

Ausbildung

Grundlage

Eidg. Verordnung vom 21.10.2016

Berufsmaturität

Bei sehr guten schulischen Leistungen kann während der Grundbildung die Berufsmaturitätsschule besucht werden.

Dauer

3 Jahre

Bildung in beruflicher Praxis

In einem Betrieb der Gebäudehüllenbranche

Schulische Bildung

Blockkurse an der Berufsfachschule in Uzwil/SG

Überbetriebliche Kurse

Praktisches Erlernen und Üben beruflicher Grundlagen

Abschluss

Eidg. Fähigkeitszeugnis ­"Abdichter/in EFZ"

Handlungskompetenzbereiche

  • Vorschriften und Massnahmen zu Arbeitssicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz
  • Einsetzen von Schichten und Systemen an der Gebäudehülle
  • Planen und Vorbereiten der Abdichtarbeiten
  • Verlegen, Warten und Reparieren der Abdichtungssysteme

Voraussetzungen

Vorbildung

abgeschlossene Volksschule

Anforderungen

  • handwerkliches Geschick
  • praktisches Verständnis
  • technisches Verständnis
  • räumliches Vorstellungsvermögen
  • gesunde, kräftige Konstitution
  • Beweglichkeit
  • Schwindelfreiheit
  • Teamfähigkeit
  • exakte Arbeitsweise
  • Ausdauer
  • Freude am Arbeiten im Freien

Berufsverhältnisse

Abdichter/innen arbeiten in Betrieben der Gebäudehüllenbranche oder in reinen Abdichtungsbetrieben. Dabei handelt es sich mehrheitlich um kleine und mittlere Unternehmen.

Als Arbeitgeber kommen auch Industriebetriebe in Frage, die Produkte der Gebäudehülle herstellen.

Zurück zur Übersicht